Erschöpfung im Business

Erschöpfte Coaches, wo auch immer ich hin schaue.

  • Menschen, die eigentlich angetreten sind, andere Menschen zu begleiten und zu führen.
  • Menschen, die eigentlich angetreten sind, weil sie etwas erlebt und transformiert haben, und damit nun anderen helfen wollen.
  • Menschen, die eigentlich angetreten sind, weil sie dieser Welt etwas mehr Licht und Liebe geben wollen.

Nun sind Coaches auch nur Menschen

Wir sind Seelen in einem menschlichen Körper. Wir sind tagtäglich dabei, unsere Konditionierungen, Limitierungen und Unwahrheiten des Egos zu identifizieren und bestmöglich zu lernen und zu wachsen.

Solange Du lebst, ist das Dein Job. (Auch wenn einige es nach wie vor nicht sehen wollen.)

Solange Du als Coach wirkst, ist das noch mal 3x mehr Dein Job. (Auch wenn es einige hier nicht sehen wollen.)

Aber das Ding ist: Erschöpft wirkst Du nicht so, wie das eigentlich gedacht ist. Und Leute, dies ist KEINE KRITIK. Es ist ein „Ich sehe Dich“ aus tiefstem Herzen <3

Erkenne (D)eine Erschöpfung

Nun kann eine Erschöpfung mehrere Gründe haben. Und sie kommt mal vor. Passiert mir auch. Darf sein. Alles gut.

Nur:

Wenn Du

  • … nicht wirklich hinsehen willst
  • … nicht bereit bist, Dir das Ding im Kern anzuschauen
  • … nicht den Zusammenhang zwischen Deiner Erschöpfung und Deinem Business als äußerem Ausdruck Deines Seins und Wirkens erkennen kannst …

… dann ist das … echt schade.

Denn wir brauchen Dich in dieser Welt. Und wir brauchen Dich so vollständig, ganz, geheilt, in Liebe und wirksam, wie Du sein kannst. Und nicht, weil ich ich Dich drängen will.

Innere Prozesse brauchen ihre Zeit. Manchmal sehen wir es einfach nicht. Und drehen noch mal ne Runde. #beentheredonethat Alles gut ;-)

Wache auf und finde Leichtigkeit

Wie viele Runden willst Du noch drehen, bevor Du erkennst? Bevor Du aufwachst?

Und ich WEISS, dass es da draußen so viele von Euch gibt, die …

  • … immer noch Energie in ihren Angestelltenjobs verlieren und sich seit Jahren nicht raustrauen
  • … immer noch Energie in ihrem Business-Thema/Modell verlieren, weil sie versuchen, was zu sein, was sie nicht sind (nicht jeder Coach ist wirklich Coach und nicht jedes Thema, was sich nice anhört, ist das, was die Welt von Dir sehen will)
  • … immer noch Energie in einem Marketing verlieren, was strategisch Sinn macht, aber Deine Seele einen Pups interessiert
  • und so weiter

Deshalb –  bitte nimm Deine Erschöpfung sehr ernst. Es geht hier nicht um mal einen Tag mies geschlafen. Ich habe auch mal ein paar doofe Nächte. Alles gut ;-)

Aber wenn Du im Kern merkst, dass Dein Leben und Dein Business eigentlich das Gegenteil von LEICHT ist.

  • Und zwar immer schon.
  • Und zwar so, dass Du gar nicht weißt, ob Du LEICHT erkennen würdest, wenn Du es fühlen würdest.
  • Oder so, dass Du es nur und das auch nur manchmal fühlen kannst, wenn vielleicht gerade Urlaub oder so was ist.

Dann hast Du da strukturell ein Thema. #isso

Und ja, ich weiß, das ist echt schwer. Hey, ich bin die ehemalige „Karriere-Frau“ aus der Großbank, die zwischen lauter Männern und männlichen Frauen ;-) versucht hat, sich zu behaupten – und das mit ihrem hochsensiblen und leider ;-) verdammt intelligenten Kern. Und ja – auch geschafft.

Zeige, was in Dir steckt

Ich bin der lebende Beweis dafür, dass etwas in uns drin steckt, was leicht, wirksam, freudig und liebevoll ist. Was Liebe ist und Liebe gibt. Was es in Deinem Business braucht. Denn Coaching ist weit mehr als nur der geschickte Einsatz von erlernten Methoden aus 87 Ausbildungen ;-)

Kannst Du das bei Dir sehen? Dann lass es bitte noch etwas mehr raus. Und übrigens: Das gilt auch, wenn Du Dich Mentor, Berater, Heiler, Heilpraktiker oder wie auch immer nennst. Und auch, wenn Du was ganz anderes tust, ist alles gut.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

(Photo by Tyler Nix)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu.