Social-Media-Pause für das Business

Es sind wahnsinnig spannende und intensive Zeiten im Moment. Zeiten des Wandels. Mit Merkur und Mars sind zwei große, wichtige Planeten seit einiger Zeit rückläufig und das zeigt natürlich Auswirkungen.

Der Merkur steht für Verträge, Käufe, Handel und Geschäft – und wenn er rückläufig ist, führt das dazu, dass wir eben eher weniger Handel und Geschäft machen möchten und dass z.B. auch neue Verträge nicht so günstig sind.

Der Mars steht für Power und Energie, fürs Machen und nach vorne gehen. Und wenn der Mars rückläufig ist, kann das dazu beitragen, dass wir nicht so stark sind, nicht so viel Kraft haben und die Yang-Energie, die männliche Macher-Energie, weniger da ist.

Im eigenen Business kann das wiederum dazu führen, dass wir in den Rückzug gehen und zum Beispiel mal eine Social-Media-Pause machen wollen. Wir wollen generell nicht so viele Menschen sehen, dementsprechend auch nicht so viel und gerne posten und einfach mal eine Pause einlegen.

Meine eigene Social-Media-Pause

Ich habe schon öfter eine Social-Media-Pause gemacht. Zum Beispiel im Dezember 2019. Ganze 5 Wochen lang. In der Zeit habe ich ein paar Mal was geteilt, 1 – 2 Fragen gestellt und ab und mal eine Story gepostet. Ansonsten: Nothing.

Hätte ich damals gewusst, dass ich eine Pause mache, hätte ich es dir erzählt. Ich wusste es aber nicht. Ich hatte es nicht geplant oder so – eher gefühlt.

Stattdessen war es so: Ich habe jeden Tag empfangen, ob ich was posten will. Die Antwort war immer „nein“. Und wenn ich das so fühle, dann mache ich das auch so #listentoyourheart

Auch im Sommer 2020 war bei mir mehrere Wochen Funkstille. Ich war im Urlaub und hatte nicht gefühlt, mich „abmelden“ zu wollen. Also war ich einfach weg. Auch im Moment bin ich etwas ruhiger unterwegs – so wie es sich eben zeigt.

Es wird immer für irgendwas gut sein. Denn dieses innere Gefühl, diese Verbundenheit mit mir und dem Leben irrt nie – auch wenn ich den Grund oft nicht sofort erkennen kann. Aber das brauche ich auch nicht. Vertrauen reicht.

Wenn du dich aber selber unter Druck setzt, von wegen „Ich muss aber doch posten, weil wenn ich nichts poste, sieht mich niemand und dann verkaufe ich auch nicht“ – das ist nicht gut.

Wir dürfen Vertrauen haben, dass auch Zeiten des Rückzugs, Zeiten von Yin-Energie total wichtig sind und sein dürfen. Das Leben besteht aus der Verschmelzung aller Energien. Wir müssen auf Social Media nicht dauerpräsent sein, um Business zu machen.

Eine Social-Media-Pause kann Gold wert sein

In Zeiten von einer Social-Media-Pause können auch mal Beiträge oder Videos wirken, die wir vorher schon geschrieben und aufgenommen haben. Wenn du einen Blog hast oder einen YouTube-Kanal, dann können schon erstellte Inhalte ihre Arbeit tun, indem sie z. B. über Suchmaschinen gefunden werden.

Wir als Anbieter*innen dürfen uns auch mal zurücklehnen und trotzdem Kundenanfragen empfangen – auch wenn wir gerade in einer Rückzugsenergie sind. Denn gerade im Business dürfen wir uns bewusst machen: Es braucht diese verschiedenen Energien. In Zeiten von Rückzug passieren nämlich andere, total wichtige Dinge. Du kannst dich bewusst auf das Wesentliche ausrichten, Dinge reduzieren und aufräumen.

Wenn nämlich der Merkur rückläufig ist (wie z. B. aktuell – Ende Oktober 2020), ist genau die richtige Energie da, um mal Themen aus der Vergangenheit anzugehen und sich um Liegengebliebenes zu kümmern. Aufräumen, Ablage machen, Ordnung in deine Unterlagen bringen – auch dafür kannst du die Rückzugsenergie nutzen.

Einfach mal alles neu aufstellen, um danach auch wieder durchstarten zu können!

In Social-Media-Pausen laufen oft andere Dinge weiter, die wir aber vielleicht nicht so zeigen (wollen). Zum Jahresende 2019 hatte ich z. B. im stillen Kämmerlein meinen größten Launch ever hingelegt, von dem quasi niemand was mitbekommen hat. Andere weitere Projekte rund um Business, Sinn & ganz viel Liebe sind auch schon in Gang gekommen, denn diese brauchen eben auch mal Fokus.

 

Die Transformation in dir

Wenn eines sicher ist, dann doch der Wandel. Und die Zeiten, in denen wir uns weniger stark in den sozialen Netzwerken zeigen, sind eben oft auch eines: Transformativ.

Kunststück – Portaltage, Rauhnächte & Co. gehen an uns sensiblen Seelen, die sich auf den Weg gemacht haben, natürlich nicht spurlos vorbei. Oft steht das eigene Sein, Wirken und das Leben insgesamt im Vordergrund. Manche Menschen brauchen in diesen Transformationsphasen ihre „Höhle“ und ziehen sich zurück. Und es zeigten sich dort die erstaunlichsten Dinge.

Liebe kreiert Liebe. Und je mehr Liebe, desto besser für die Welt, in der wir leben dürfen.

Rückzug ist eben auch genauso Liebe wie das Voranpreschen und sich zeigen. Nicht vergessen.

Wofür Rückzug also gut ist

Diese Dinge zeigen sich nur, wenn wir ihnen auch Raum lassen. Das fällt bei einem vollen Terminkalender, massenweise Verabredungen etc. eben auch schwer.

Um dich zu fühlen, dich auszurichten und dem Leben ein anderes Bewusstsein zu geben, braucht es auch mal den Rückzug.

Weniger, ruhiger, stiller. Und es ist ganz einfach und braucht weder einen teuren Wellness-Urlaub noch anderes dringend notwendiges Equipment. Zeit für dich. Stille. Natur. Raus aus der Erwartung und Bewertung, rein ins Fühlen und lose Enden verknüpfen können da schon helfen.

Denn wir sind Schöpfer unseres Lebens. Kreieren ist unser natürlicher Zustand. Wir wollen gestalten, errichten und erbauen. Sehen, was wir erschaffen können. Andere teilhaben lassen. Uns verbinden. Gemeinsam Großes bewirken. Und ich spüre, dass auch das wieder bei mir ansteht. Noch etwas verhalten und zögerlich. Aber es zeigt sich.

Die Energie kommt wieder

Und irgendwann kommt die Energie für Action und Power ja auch wieder. Da darfst du dich nicht zu sehr unter Druck setzen, dass du in den sozialen Medien dann sofort weg vom Fenster bist, sobald du mal eine Pause einlegst.

Natürlich kannst du das Ganze auch über Social-Media-Planungstools steuern und vorbereiten, um für Rückzugsmomente schon mal vorzuplanen oder in solchen Zeiten auf alte Beiträge zurückzugreifen. Dafür kannst du eben ein Tool nutzen oder z. B. deine virtuelle Assistenz bitten, in solchen Momenten ältere Inhalte aus dem Bestand zu nutzen.

Aber: Das ist alles kein Muss. Du darfst das in der Seelenverbindung fühlen und dir sagen: „Ich bin hier gerade auch nur mit mir alleine gut. Ich muss mich nicht im Außen zeigen.“

Denn wie gesagt, diese Zeit ist total wichtig für dich und dein Business. Das wirst du spätestens in der Rückschau auch erkennen.

Hast du schon mal eine Social-Media-Pause eingelegt? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Teil es gerne in den Kommentaren, ich freue mich von dir zu lesen!

 

(Photo by Priscilla Du Preez)

 

New Energy News

Ich schenke dir eine Free Energy Session von ca. 30 Minuten!

Als Dankeschön und zur Einstimmung auf unsere gemeinsame E-Mail-Zeit schenke ich dir bei Anmeldung zu den „New Energy News“ eine Free Energy Session von ca. 30 Minuten – live aufgenommen in meinem Portaltage-Kurs im August 2020.

Du lernst mich also gleich kennen. In Bild und in Ton. Und erfährst, welche Wirkung das Spiel mit den Energien auf dich und dein Wirken hat.

Ja, das möchte ich haben!

Die Angabe des Namens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Nachrichten verwendet. Mit Absenden deiner Daten abonnierst du meine New Energy News. In jeder Nachricht hast du die Möglichkeit dich wieder abzumelden. Hier findest du weitere Informationen zu den New Energy News. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier findest du weitere Einzelheiten zum Datenschutz.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu.