Schlagwortarchiv für: Frieden schaffen

Wenn ich mein Leben anschaue und mich erinnere, wo heute Frieden und früher Kleinkämpfe waren, dann weiß ich, dass genau hierin der Schlüssel zu einer bewussten, liebevollen und friedlichen Welt liegt.

Um Frieden zu schaffen, dürfen wir selbst in Frieden sein und im Frieden agieren. Innen und Außen kombinieren und in eine perfekt ausbalancierte Synchronisation bringen.

Das Missverständnis über Materie

So viele denken immer noch, sie könnten MATERIE mit MATERIE verändern.

  • Du bist krank, also schluckst du Medikamente.
  • Dir fehlen Kunden, also verfällst du in Marketing & Action.
  • Du sehnst dich nach einem Partner, also datest du wie eine Wilde.

Dass es anstrengend, hart und unbefriedigend ist – und so oft eben nicht klappt, wird hingenommen. Weil wir es ja nicht anders kennen!
Und genau DAS ist die Programmierung.

Willst du was erreichen, musst du was dafür tun. So tief in dir, so tief in uns allen.

Wenn du in meinen Räumen das erste Mal erfährst, wie es ist, Energie zu spüren und Dinge im Außen zu bewegen durch dein Sein, beginnt die wundervolle Reise für die du hier bist. Das, wohin ich dich begleite, ist nicht für wenige Auserwählte. Wir sind alle in der Lage zu spüren. Wir sind alle in der Lage, unsere Frequenz bewusst anzuheben. Wir sind alle in der Lage, auf die Inhalte unseres Lebens Einfluss zu nehmen.

Fakt ist: Du tust es sowieso.

Du kreierst – eben unbewusst.
Du erschaffst – ohne Hinzusehen.
Du bist Schöpfer – in allem.

Die Entscheidung ist nie, ob.
Das OB ist universell in uns allen und in diesem Universum angelegt.
Die Entscheidung ist, WIE.
Das WIE lässt sich lernen, verfeinern, trainieren, expandieren.

Es bedeutet, dass eine Menge Altes geht. Und es bedeutet, dass eine Menge Neues kommt. Deine Bereitschaft für das WIE entscheidet über die Resultate deines Lebens.

Bezogen auf den Krieg

Krieg und alles, was damit verbunden ist – sterbende Menschen, Menschen auf der Flucht, Angst und Dramen, gehört im Außen – in der Materie – mit zu den schlimmsten sichtbar gewordenen Manifestationen, die wir als Mensch auf diesem Planeten erfahren dürfen. Doch gerade weil das so ist, ist es so wichtig, auf das „Dahinter“ zu schauen.

Nicht zu schnell zu verfallen in ein:

Es ist Krieg, also muss ich ganz schnell im Außen für Frieden sorgen, mich ablenken, kümmern, spenden.

Nicht das zu nähren, was wir eigentlich nicht wollen: Krieg. Indem wir ständig darüber sprechen. Vieles von dem, was wir draußen lesen, ist schlichtweg unwahr im höchsten Sinne, weil es Position bezieht und Seiten ausklammert.

Sondern darauf zu schauen, wie Frieden in Wahrheit entsteht.

Wie entsteht Frieden?

Frieden entsteht in dir. Frieden entsteht in uns. Frieden ist nicht da, wo ich mal eben aus dem Kopf entscheide, dass Frieden ist, dass alles gut ist – und ich nicht hingucke, verdränge, einfach weitermache.

Frieden ist da, wo ich mit allem was ist und auch sein könnte, im Frieden bin. Es ist ein gewisser Schritt für das menschliche Bewusstsein, im Frieden mit Krieg zu sein. Wie im Frieden zu sein mit Krankheit, Sterben und dem Tod.

Frieden entsteht aus der universellen Liebe, denn je mehr du diese Liebe spürst, desto mehr BIST du diese Liebe – und gibst auch genau dieses Bewusstsein raus bei allem, was du tust.

Sandra Lotz - Facebook Banner Unleash your Soul Excellence

Was im Frieden ist DEINE Aufgabe?

Deswegen geht es in meiner Welt auch „einfach weiter“ – ohne einfach weiter zu gehen. Ich spüre, dich noch mehr aufrufen zu wollen, dein Leben wirklich wahrhaftig und voll in deine Verantwortung zu nehmen und den Stretch dessen, was du erfahren könntest, wenn du es endlich zulässt, massiv zu erhöhen. Ich spreche dich an, weil immer du als Einzelne*r liest. Und je mehr lesen, sich inspirieren lassen, sich berührt fühlen, sich bewusst stellen, sich größer machen als bisher, desto besser ist es für diese Welt.

Wenn man es denn so will, ist dann doch jeder Post von mir ein politisches Statement ohne es zu sein. Denn freie, angebundene Menschen sind und wirken immer mehr in Liebe in die Welt. Die Liebe ist kein Heititei-Gefühl, sondern ein Bewusstseinsgrad. Und je mehr das bei dir ausgeprägt ist, desto eher hat bewusste Manipulation & Angstmacherei keinen Nährboden mehr.

Zu erkennen, dass du die Welt am meisten stärkst, wenn du bei dir nicht nur anfängst, sondern jeden Tag dran bleibst und jeden Tag offen bist für die größten „Schrecken“, die eben so oft dem größten Glück voran gehen und deswegen nicht zu verurteilen sind … das braucht seine Zeit. Und ja, es ist auch ein bisschen Arbeit, bevor es irgendwann dein Normalzustand wird.

Jeder meiner Räume, die kostenlosen und kleinen wie dieser Text, dieser Post, diese Story, wie bezahlte Räume wie DEEP MONEY LOVE oder auch die SOUL EXCELLENCE Räume, wo wir eben schon bewusst einige Monate verbringen, bis hin zum LEADER OF THE NEW für ein ganzes Jahr … alle dienen diesem übergeordneten, weil universellen „Ziel“ dich in einen höheren Bewusstseinszustand der Liebe zu bringen.

Das ist im Moment MEINE Aufgabe. Und DEINE kann ganz anders sein. Vielleicht koordinierst du gerade einen Spendenaufruf. Oder nimmst gestrandete Hunde bei dir auf. Oder kümmerst dich um die Menschen. Und das ist alles so wichtig – und wenn du es tust, dann danke ich dir dafür.

Und doch ist dies auch eine Einladung, nicht zu verdrängen – und sich dem äußeren Krieg hinzugeben, wie eine Marionette in alte Muster zu verfallen – und eben wieder nicht bei dir selbst anzufangen.

Die gute Absicht basiert auch mal auf Dualität

So gut wie wir es meinen, so oft rutschen wir genau in den Momenten, wo es „drauf ankommt“ in eine schlimme Abwertung und kreieren Dualität – obwohl wir doch eigentlich meinen Gutes zu tun. Gerade in diesen umbrechenden Zeiten passiert es so schnell.

Wir meinen es gut. Doch das „Dahinter“ hinter der im Außen guten Tat ist Dualität.

Einige Beispiele:

  • Es ist eigentlich dran, dich mal richtig intensiv mit dir selbst zu beschäftigen – und stattdessen nutzt du die Ablenkung des Krieges, um wieder so viel im Außen herumzuwuseln.
  • Du übst eigentlich fleißig, mit allen Aspekten in die Einheit zu kommen – doch bei Krieg hört der Spaß auf. Das Ego plustert sich auf, denn „da sterben doch Menschen“.
  • Eigentlich wolltest du gerade dein Geld-Bewusstsein und damit deine Preise erhöhen – und schwups machst du doch lieber weiter kostenlos eine Benefiz-Veranstaltung.
  • Es war gerade so dran, deine Soul Message so richtig rauszubringen und dich was zu trauen – und dann ist es doch einfacher die Spendenaufrufe zu teilen.

Ich weiß, dass du es gut meinst. Doch diese Zeiten sind dafür da, wirklich gut hinzuschauen. Und wenn das nicht jeder Einzelne für sich tut, werden wir im Außen noch Jahrzehnte lang die menschlichen Kreationen von Krieg und Illusion erleben. Wir können es nur fundamental und dauerhaft ändern IN UNS und AUS UNS HERAUS.

Und manchmal dürfen wir eben erkennen, dass selbst etwas ein Krieg eine wunderbare Ablenkung des Egos sein kann, wieder nicht das zu sein/das zu tun, was eigentlich dran wäre.

Ich kenne es selbst

Dein Ego kann jetzt wettern und sagen, dass ich es mir zu leicht mache, weil „nebenan“ Menschen sterben und Schmerzen erleiden. Dass das so nicht funktioniert, weil ich zu wenig dafür oder dagegen tue. Oder dass das alles nicht vergleichbar ist.

Doch die Wahrheit ist, ich habe es mir nie leicht gemacht. Mein Leben war von Kindesbeinen an durchzogen von Momenten & Erfahrungen, die alles andere als leicht und unbeschwert waren. Der Shift kam erst, als ich in meinem persönlich größten Schmerz – und ja auch dieser hatte mit Krankheit, Todesangst & Sterben zu tun – erkannte, dass es eben nicht um den Tod geht, sondern um das Leben.

Gekämpft wurde auch – Sandra gegen das Krebssystem oder auch das System gegen mich. Genauso wie ich davor, mitten drin und danach noch gegen das Finanzsystem gekämpft habe und als ich das geheilt habe, nach der tiefen Integration von Frieden mit Geld & Systemen, konnte ich beginnen, es in DEEP MONEY LOVE weiterzugeben.

Es schreibt sich leicht, doch es waren Monate bis Jahre bis Jahrzehnte, die ich für bestimmte Erkenntnisse brauchte.

Es ist nicht der Kampf, der den Frieden macht.

Auch wenn wir ihn noch so gut im Außen abdecken und hinter tollen Aktionen tarnen.

Es ist die wahre, universelle Liebe – in dir und in allem. Wir schaffen Frieden, indem wir Frieden sind.

Indem wir auf unsere Seele hören – und uns nicht der Stimme des Egos hingeben, die in diesen Momenten besonders laut quakt. Und sich eben auch hinter Gemeinnützigkeit oder guten Absichten versteckt.

Die Wahrheit ist, ich tue das, was mein Job hier ist zu tun. Nicht jede Sach- oder Geld-Spende muss von mir oder dir kommen. Deine Aufgabe in diesem großen Ganzen ist genauso unique wie universell eingebunden – und auch ein Text, eine neue Form des Wirkens, ein Gespräch im Familienkreis kann dein wichtigster Job in dieser Zeit, an diesem Tag sein.

Just in divine time.

Frieden schaffen: Was jetzt dran ist

Egal, wie es dich berührt, ob wenig bis stark, es ist immer richtig, sich Berührung anzuschauen, dahinter zu blicken, und in dir damit in den Frieden zu kommen. Auch wenn die Berührung darin liegt, andere Haltungen, Tempo und Action nicht stehen lassen zu können.

Auch mir fällt es nicht jeden Tag gleich leicht, denn egal, wie viel Liebe schon da ist, in manchen Momenten zeigt sich auch immer noch ein fetter Schatten. Und manchmal ist er äußerlich groß und manchmal winzig klein, was mein System nicht daran hindert, auch die sprichwörtliche zum Elefanten gemachte Mücke genau anzuschauen und wahrzunehmen, welches Wunder an neuer Wahrheit hierin verborgen liegen wird. Und auch bei mir dauert manches eine Sekunde und manches deutlich länger, bis ich erkenne und endlich tiefe Weisheit in Bezug auf diesen Aspekt durch meinen Körper fließt.

Doch trotzdem darf genau diese Energie der Wahrheit gerade in diesen umbrechenden, ausrichtenden Zeiten immer mehr genährt werden.

Bist du bereit, einen Schritt tiefer zu gehen, um für dich und für uns alle höher zu steigen? Wenn du fühlst, näher/länger/tiefer/bewusster den inneren Frieden in dir zu erschaffen, dann komm zu uns und trainiere – du wirst erfahren, wie sich deine persönliche Realität immer mehr verändert. Und damit dienst du der Welt am meisten!

Schreib uns eine Nachricht oder buche direkt einen persönlichen Calls mit mir.